Ortenau
Pressemeldung
Klinikum

Über 600 Schüler informieren sich im Ortenau Klinikum

Vorträge für Schulklassen zu aktuellen Themen bei der 1. Gesundheitswoche des Ortenau Klinikums in Offenburg

Ortenau Klinikum in Offenburg, 15. bis 18. September – Rauchen, übermäßiger Alkohol- und Rauschmittelkonsum, ungeschützter Sex oder auch Tattoos und Piercings: Dies sind „coole“ Jugendsünden, für die viele dann im Erwachsenenalter büßen, denn die Risiken und Gefahren werden übersehen oder unterschätzt – oder sind überhaupt nicht bekannt. Dem Wissensdefizit möchte das Ortenau Klinikum durch Information, Aufklärung und Diskussion vorbeugen. Im Rahmen der 1. Gesundheitswoche vom 15. bis 21. September bieten Ärzte des Ortenau Klinikums Offenburg-Gengenbach sowie Fachreferenten des Ernährungszentrums Ortenau imOffenburger Klinikum eineinhalbstündige Vorträge für unterschiedliche Altersgruppen zu aktuellen Themen wie „Rauchen“, „Alkohol“, „Aids“, „Geschlechtskrankheiten“  oder auch „Piercing“ und „Tattoo“ sowie „gesunde Ernährung“ an. Im Vorfeld der Gesundheitswoche wurden dazu Offenburger Schulen angeschrieben. „Wir möchten bei den Vorträgen nicht mit erhobenem Zeigefinger dozieren – vielmehr geht es uns darum, den jungen Menschen aus unserer klinischen Erfahrung zu berichten, Ihnen Wirkungszusammenhänge aufzuzeigen und ihnen dabei zu helfen, die Risiken besser einzuschätzen“, so der einstimmige Tenor der ärztlichen Referenten.

Die Resonanz auf diese Unterrichtseinheiten der besonderen Art ist enorm: Aus allen Schultypen in Offenburg kamen die Anmeldungen zu den Vorträgen. Das Offenburger Oken-Gymnasium belegte für die Mittelstufenklassen allein acht Vorträge. „Hier werden von Leuten mit hoher fachlicher Kompetenz Themen angesprochen, die bei den Jugendlichen unserer Schule aktuell sind“, lobt Oberstudiendirektor Manfred Kopp vom Oken-Gymnasium das Angebot. Und gemeinsam mit Markus Miller, dem Präventionsbeauftragten der Schule, ist Kopp der Meinung, dass Schülerinnen und Schüler sich bei solchen Themen eher durch Ärzte als durch Eltern oder Lehrer angesprochen fühlen. Großes Interesse an den Vorträgen für Schüler zeigt auch Melanie Kappis von der Offenburger Theodor-Heuss-Realschule. Für die Biologielehrerin sind die Vorträge des Ortenau Klinikums ein wertvolles Angebot für ihre Schülerinnen und Schüler der neunten Klasse: „Aus einem tollen Angebot habe ich für meine Klassen drei Veranstaltungen ausgesucht, die ich in diesem Alter für interessant und wichtig halte. Perfekt finde ich, dass die Themen von Experten vorgetragen werden, zu den Inhalten des Bildungsplanes passen und in einer Ausführlichkeit sein werden, die ich im Unterricht nicht leisten kann. Ich hoffe, dass solche Veranstaltungen zukünftig wieder stattfinden.“

Insgesamt werden an den vier „Unterrichtstagen“ mehr als 600 Schüler die Vorträge imOffenburger Klinikum besuchen. Die große Resonanz bestätigt die Planung der Verantwortlichen, solche Aktionen auf alle Betriebsstellen des Ortenau Klinikums auszuweiten – das Interesse seitens der Schulen ist zweifellos gegeben.

Hinweis für die Redaktionen:
Für Pressevertreter besteht die Möglichkeit, an den Informations-Veranstaltungen für Schulklassen teilzunehmen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte zwecks Terminabsprache an Paul Jensen, Pressestelle.

Die Schülerveranstaltungen im Überblick

 

Montag, 15.09.2008, 08.30 Uhr und 10.30 Uhr, HS 1
„Scharf gestochen – Tattoos und Piercings“
Referent: Dr. Tilmann Schottler, Chefarzt der Plastischen, Ästhetischen und Rekonstruktiven Chirurgie
 
Dienstag, 16.09.2008, 08.30 Uhr, HS 1
„Risikofaktor Sex – Beschreibung, Folgen und Vermeidung von Geschlechtskrankheiten“
Referent: PD Dr. Andreas Clad, Oberarzt der Universitäts-Frauenklinik Freiburg

Mittwoch, 17.09.2008, 08:00 Uhr und 09:30 Uhr, HS 2
„Fit in der Schule“- mit dem richtigen Frühstück und Pausenbrot immer einen Schritt voraus
Referenten: Ernährungsberatung des Ortenau Klinikums Offenburg-Gengenbach

Mittwoch, 17.09.2008, 08.30 Uhr und 10.30 Uhr, HS 1

„Saufen bis der Arzt kommt“
Referent: Dr. Jens-Uwe Folkens, Chefarzt der Kinderheilkunde und Jugendmedizin

Mittwoch, 17.09.2008, 13.00 Uhr, HS 1
„Rauchen – eine todsichere Sache“
Referenten:
Dr. Ulrich Freund, Chefarzt der Radio-Onkologie
Dr. Thomas Kiefer, Ltd. Abteilungsarzt der Thoraxchirurgie
Dr. Bernhard Gorißen, Oberarzt der Medizin l

Donnerstag, 18.09.2008, 08.30 Uhr und 10.00 Uhr, HS 2

„Fit in der Schule“- mit dem richtigen Frühstück und Pausenbrot immer einen Schritt voraus
Referenten: Ernährungszentrum Südlicher Oberrhein Offenburg

Zur Übersicht

Kontakt Klinikum Lahr

Ortenau Klinikum Lahr
Klostenstr. 19
77933 Lahr

Betriebsstellen Ortenau Klinikum