Tag des Patienten: Ortenau Klinikum weitet Angebot der Patientenfürsprache auf alle vier Betriebsstellen aus

Tag des Patienten: Ortenau Klinikum weitet Angebot der Patientenfürsprache auf alle vier Betriebsstellen aus

Unter dem Motto „Gesundheit – Wissen – Kompetenz“ findet am Donnerstag, 26. Januar 2023 der diesjährige Tag des Patienten statt. Der Aktionstag wird gemeinsam vom Bundesverband Patientenfürsprecher in Krankenhäusern e.V. (BPiK) und dem Bundesverband Beschwerdemanagement in Gesundheitseinrichtungen e.V. (BBfG) getragen und jährt sich 2023 bereits zum achten Mal. Kurz nach dem Inkrafttreten des Patientenrechtegesetztes im Jahr 2013 hat das Ortenau Klinikum Offenburg-Kehl die Initiative ergriffen und bundesweit mit wenigen anderen Kliniken eine unabhängige Stelle für die Patientenfürsprache eingerichtet. Seit dem vergangenen Jahr haben Patientinnen und Patienten an allen Standorten des Ortenau Klinikums die Möglichkeit, das Angebot einer von der Klinikleitung unabhängigen Patientenfürsprecherin in Anspruch zu nehmen.

Die Patientenfürsprecherinnen an den Ortenau Kliniken Achern, Lahr, Offenburg-Kehl und Wolfach sind ein wichtiges Bindeglied zwischen den Patientinnen und Patienten und den Mitarbeitenden des Klinikverbundes. „Durch ihr Engagement leisten die Patientenfürsprecherinnen wichtige Arbeit an unseren Kliniken. Viele auf Missverständnisse beruhende Beschwerden können durch den Austausch mit Patientinnen und Patienten beigelegt werden. Somit trägt die Patientenfürsprache entscheidend zu einem guten Verhältnis zwischen Patienten und Klinikum bei“, betont Christian Keller, Vorstandsvorsitzender des Ortenau Klinikums. „Wir sind sehr dankbar für die wertvolle Arbeit unserer Patientenfürsprecherinnen und stolz darauf, dass die Patientenfürsprache seit dem vergangenen Jahr an allen Betriebsstellen für unsere Patienten und deren Angehörige angeboten werden kann.“

Das Aufgabenfeld der Patientenfürsprache reicht von Aufklärung und Information über Rechte und Pflichten sowie Unterstützung und Beratung bei Problemen während eines Krankenhausaufenthaltes bis zur Vermittlung bei Konflikten, Unstimmigkeiten oder Missverständnissen. Sowohl Patientinnen und Patienten als auch deren Angehörige haben die Möglichkeit, sich kostenlos und vertraulich an die Patientenfürsprecherinnen zu wenden.

Seit 2013 ist Ingrid Fuchs Patientenfürsprecherin am Ortenau Klinikum Offenburg-Kehl. Ihr Engagement jährt sich 2023 zum zehnten Mal. Zudem ist Fuchs Mitglied im Bundesverband Patientenfürsprecher in Krankenhäusern e.V. (BPiK) und vertritt dort das Ortenau Klinikum.

Die Patientenfürsprecherinnen an den vier Betriebsstellen am Ortenau Klinikum sind wie folgt zu erreichen:

Ortenau Klinikum Achern: Uta Krübel, Tel.: 07841 700-2009 oder per Mailpatientenfuersprache.ach(at)ortenau-klinikum.de
Ortenau Klinikum Lahr: Gabriele Billion, Tel.: 07821 93-1030 oder per Mailpatientenfuersprache.lah(at)ortenau-klinikum.de
Ortenau Klinikum Offenburg-Kehl: Ingrid Fuchs, Tel.: 0781 472-1466
Ortenau Klinikum Wolfach: Waltraud Armbruster, Tel.: 07834 970-343 oder per Mailwaltraud.armbruster(at)ortenau-klinikum.de

Zur Übersicht
Portrait: Patientenfürsprecherin Ingrid Fuchs
Patientenfürsprecherin Ingrid Fuchs setzt sich bereits seit zehn Jahren für die Patientinnen und Patienten am Ortenau Klinikum Offenburg-Kehl ein. Bild: Ortenau Klinikum

Kontakt Klinikum Lahr

Ortenau Klinikum Lahr
Klostenstr. 19
77933 Lahr


Unsere Betriebsstellen

Abbildung: Logo Achern
Abbildung: Logo Achern
Abbildung: Logo Lahr
Abbildung: Logo Lahr
Abbildung: Logo Offenburg-Kehl
Abbildung: Logo Offenburg-Kehl
Abbildung: Logo Wolfach
Abbildung: Logo Wolfach
Logo Pflege- und Betreuungsheim
Logo Pflege- und Betreuungsheim