Ortenau
Pressemeldung
Klinikum

Schulleiterwechsel am Ökumenischen Institut für Pflegeberufe

Verabschiedung von Sr. Ratmunda

Rund 100 geladene Gäste ehrten am Freitag, den 14. Oktober 2011 die Leistungen und Verdienste der ehemaligen Schulleiterin des Ökumenischen Institutes für Pflegeberufe in der Ortenau gGmbH. Das Institut wurde im Jahr 2006 als gemeinnützige Bildungseinrichtung gegründet und wird heute gemeinsam vom Ortenau Klinikum und dem Paul-Gerhardt-Werk e.V. getragen. Eines der gewürdigten Verdienste von Sr. Ratmunda ist die Zusammenführung der Fachschule für Altenpflege am Paul-Gerhardt-Werk und der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege der St. Josefsklinik zum Ökumenischen Institut, welches sich in den letzten Jahren zur größten theoretischen Ausbildungsstätte für Pflegeberufe in der Ortenau etabliert hat. Bereits im Jahre 1971 übernahm Sr. Ratmunda, Ordensschwester der Franziskanerinnen in Gengenbach, die Schulleitung der Gesundheits- und Krankenpflegeschule der St. Josefsklinik. Viele geladene Gäste ehrten Sr. Ratmunda als einen „ganz besonderen Menschen“. Sie habe es geschafft, das Ökumenische Institut zu der Billdungsinstitution zu machen, die es heute ist. Dabei habe Sie immer einen besonderen Wert gelegt nicht nur auf die Vermittlung sondern auch auf das Leben der christlichen Normen und Werte. Neben ihren Verdiensten betonten viele Redner Ihr unermüdliches Engagement und ihre Innovationsbereitschaft sowie ihre Fähigkeit zur zwischenmenschlichen Unterstützung. Das Team des Ökumenischen Instituts und die geladenen Wegbegleiter wünschten Sr. Ratmunda Gottes Segen für den weiteren Weg. Seit dem 1. Oktober 2011 leitet Walter Anton gemeinsam mit Sonja Mutschler Prater das Ökumenische Institut. Sr. Ratmunda unterstützt das Lehrerteam weiterhin mit einer Lehrtätigkeit.

Zur Übersicht

Kontakt Klinikum Lahr

Ortenau Klinikum Lahr
Klostenstr. 19
77933 Lahr

Betriebsstellen Ortenau Klinikum