Ortenau
Pressemeldung
Klinikum

Pflege- und Betreuungsheim Ortenau bekommt neues Bettenhaus

Mit einem neuen Bettenhaus für psychisch kranke Menschen unterstreicht das Pflege- und Betreuungsheim Ortenau seine Stellung als moderne Pflegeeinrichtung in der Region. Rund fünf Millionen Euro hat das Ortenau Klinikum, zu dem das Pflege- und Betreuungsheim gehört, in den Neubau investiert. Am kommenden Sonntag, 29. Juli 2012, wird das neue Bettenhaus im Rahmen des Sommerfestes seiner Bestimmung übergeben.
 
Der Neubau auf dem Gelände des Pflege- und Betreuungsheims Ortenau in Gengenbach Fußbach erstreckt sich über zwei Stockwerke. Auf jedem Stockwerk ist eine Pflegestation mit je drei Wohngruppen untergebracht. In den modernen, behindertengerechten Räumlichkeiten ist Platz für insgesamt 54 Heimbewohner. „Durch die großzügige Einteilung haben wir die Möglichkeit, verschiedene Krankheitsbilder differenziert zu betreuen“, erläutert Hubert Fehrenbacher, Leiter des Pflege- und Betreuungsheims, das Konzept des Neubaus. Darüber hinaus könne das Pflegeheim den individuellen Ansprüchen und Bedürfnissen der Bewohner jetzt voll entsprechen, da der Neubau ausschließlich über Einzelzimmer mit je einer eigenen Nasszelle verfüge. Insbesondere die hellen Gemeinschaftsbereiche erhöhten den Wohncharakter für die pflegebedürftigen psychisch kranken Menschen deutlich, so Fehrenbacher.
 
Das neue Gebäude passt sich harmonisch in den weiträumigen Gebäudekomplex des Pflege- und Betreuungsheims Ortenau ein. Gelegen am östlichen Rand des Areals unterstreicht es damit optimal den dörflichen Charakter des Areals mit seinem zentralen Platz vor der heimeigenen Kapelle.
 
Die Investition von rund fünf Millionen Euro trägt das Pflege- und Betreuungsheim zu einem Großteil aus Eigenmitteln. Mit rund 1,14 Millionen Euro hat das Land Baden-Württemberg und mit rund 570.000 Euro der Kommunalverband für Jugend und Soziales den Neubau gefördert. Zuschüsse des Ortenaukreises oder Kreditaufnahmen waren nicht erforderlich.
 
Der Neubau ersetzt ein älteres Gebäude des Pflegeheims, das später abgerissen wird. Die Gesamtzahl der 336 Heimplätze des Pflege- und Betreuungsheims Ortenau verändert sich durch das neue Bettenhaus nicht. Die vom Sozialausschuss des Ortenaukreises für gut befundene Planung des Neubaus hat das Architektenbüro Wussler, Wussler, Grimm in Biberach übernommen. Die Bauzeit betrug knapp zwei Jahre.
 
Pressekontakt:
Hubert Fehrenbacher, Telefon: 07803 8050

Zur Übersicht

Kontakt Klinikum Lahr

Ortenau Klinikum Lahr
Klostenstr. 19
77933 Lahr

Betriebsstellen Ortenau Klinikum