Ortenau
Pressemeldung
Klinikum

Kliniken informieren über Geburtshilfe und Frauengesundheit

Die Fachkliniken für Geburtshilfe und Frauenheilkunde an den Ortenau Kliniken in Achern und Lahr laden am 9. Juli zu einem Tag der offenen Tür ein / Beratung und Einblicke in die Arbeit der Abteilungen

Wie sieht ein Kreißsaal aus? Was sollte man über die Geburt wissen? Wie kann man sich auf die Entbindung vorbereiten? – Antworten auf Fragen rund um die Geburt geben die Kliniken für Frauenheilkunde und Geburtshilfe an den Ortenau Kliniken in Achern und Lahr bei einem Tag der offenen Tür am Samstag, den 9. Juli. Beide Kliniken präsentieren jeweils in ihren Räumen in der Zeit von 10 bis 15 Uhr ihr Komplettangebot in der Geburtshilfe von der Betreuung der Schwangeren über die Geburt bis hin zur Nachsorge von Wöchnerin und Neugeborenem. In Lahr informiert die Klinik, die zugleich zertifiziertes Brustzentrum ist, außerdem über die Früherkennung, Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten von Brustkrebs sowie zur Frauengesundheit allgemein.

„Wir möchten mit der Kompetenz und Erfahrung unserer gesamten Teams Frauen, werdende Eltern und alle Interessierten informieren sowie Einblicke in unsere Arbeit und Räumlichkeiten geben“, freuen sich Nelly Chamarina, Chefärztin der Klinik für Frauenheilkunde, Kindergynäkologie und Geburtshilfe am Ortenau Klinikum Achern, und Privatdozentin Dr. Juliane Farthmann, Chefärztin der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Ortenau Klinikum Lahr-Ettenheim und Leiterin des Brustzentrums Lahr, auf den Infotag. „Wir nehmen uns viel Zeit und beantworten alle Fragen unserer Besucherinnen und Besucher“, so die beiden Chefärztinnen.

Angebote beim Tag der offenen Tür in Achern

Am Ortenau Klinikum Achern laden die Ärzte, Hebammen und Kinderkrankenschwestern dazu ein, die vielfältigen Angebote und die Räumlichkeiten der Geburtshilfe in aller Ruhe kennenzulernen. Neben Rundgängen durch die Kreißsäle und Wochenbettstation erwarten die Besucher Informationsstände zum Thema Geburtsvorbereitung, Säuglingspflege, Stillen, Akupunktur und zu vielen weiteren Themen. Auch für werdende Großeltern und Geschwisterkinder gibt es spannende Informationsangebote.

Ergänzt wird das Programm durch verschiedene Vorträge. Um 11 Uhr spricht Chefärztin Nelly Chamarina über das Thema „Entbinden, aber wie?“. „Schmerzlinderung unter Geburt“ heißt anschließend um 12 Uhr der Vortrag von Dr. Michael Neuburger, Chefarzt der Anästhesie. Um 13 Uhr nimmt dann Nicole Mauch, Hebamme, Still- und Laktationsberaterin, das Thema „Bindungsaufbau Eltern/Kind“ in den Fokus.

Für begleitende Kinder besteht ein Angebot zum Kinderschminken. Die kleinenBesucher können sich mit phantasievollen Motiven schminken lassen. Auch für kleine Leckereien zwischendurch ist gesorgt.

Alle Informationsangebote befinden sich im Schulungszentrum des Ortenau Klinikums Achern, Am Klinikum 2. Vor hier aus starten auch die Rundgänge durch die Kreißsäle und die Wochenbettstation. Treffpunkt ist der Eingang des Schulungszentrums.

Angebote beim Tag der offenen Tür in Lahr

Am Ortenau Klinikum in Lahr informiert das Team der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe und des Brustzentrums Lahr unter anderem über dieStillberatung und gibt Infos zur Schmerztherapie bei der Geburt. Außerdem berät das Team zu Operationen bei gynäkologischen Erkrankungen wie Myomen oder Inkontinenz. Auch Fragen zum Thema Brustkrebs und zu möglichen Therapien beantwortet das erfahrene Ärzte-Team des Brustzentrums Lahr. Selbsthilfegruppen ergänzen die Beratungsangebote. Darüber hinaus stellt die Klinik die Unterstützungsangebote für Eltern durch ihren Babylotsen in Zusammenarbeit mit den Frühen Hilfen im Ortenaukreis vor.

Vier Vorträge zu zwei verschiedenen Themen ergänzen das Info-Angebot. Um 11 und 13 Uhr spricht Privatdozentin Dr. Juliane Farthmann über die „Moderne Diagnostik und Therapie von Brustkrebs“. „Der Kreißsaal – Infos zum schönsten Raum der Welt“ lauten die Vorträge von Hebammen der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, die um 12 und 14 Uhr beginnen.

Ein Highlight der Infoangebote in Lahr ist ein begehbares Modell einer Gebärmutter. Bei einem Rundgang durch das Modell gibt das Team spannende Einblicke in Aufbau und Funktion des Organs.

Auch für begleitende Geschwisterkinder hat die Klinik ein Programm zusammengestellt. Sie haben die Möglichkeit, ein Wickeldiplom zu erhalten und sich damit perfekt auf die neue Rolle als großer Bruder oder große Schwester vorzubereiten. Zudem setzen Fotografen von „Baby-Smile“ Kinder vor der Kamera gekonnt in Szene.

Treffpunkt für den Besuch des Infotages ist die Cafeteria des Ortenau Klinikums in Lahr, Klostenstraße 19.

Für den Besuch der Veranstaltungen gelten die gleichen Corona-Regeln wie für Kliniken. Alle Besucher über fünf Jahre benötigen einen aktuellen negativen Antigen-Schnelltest und müssen eine FFP2-Maske tragen.

An den insgesamt drei Geburtshilfen der Ortenau Kliniken in Achern, Lahr und Offenburg kommen pro Jahr rund 4.000 Babys zur Welt. Die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Ortenau Klinikum Offenburg-Kehl plant im Zusammenhang mit der Inbetriebnahme des neuen Sectio-OP ebenfalls einen Tag der offenen Tür anzubieten. Der genaue Termin wird noch bekanntgegeben.

Weitere Infos auf der jeweiligen Internetseite der Fachkliniken unter www.ortenau-klinikum.de. In einem Kurzvideo auf der Facebook-Seite des Ortenau Klinikums laden die beiden Chefärztinnen zudem mit ihren Teams zu einem Besuch der Veranstaltungen ein.

Zur Übersicht
Teamfoto: Chefärztin Nelly Chamarina (Mitte) mit ihrem Team der Geburtshilfe und Frauenheilkunde in Achern.
Chefärztin Nelly Chamarina (Mitte) mit ihrem Team der Geburtshilfe und Frauenheilkunde in Achern. Bild: Ortenau Klinikum
Porträt: Neugeborenes in der Geburtshilfe in Achern.
Neugeborenes in der Geburtshilfe in Achern. Bild: Ortenau Klinikum
Teamfoto: Chefärztin Dr. Juliane Farthmann (Mitte) mit Kolleginnen ihres Teams der Geburtshilfe und Frauenheilkunde in Lahr.
Chefärztin Dr. Juliane Farthmann (Mitte) mit Kolleginnen ihres Teams der Geburtshilfe und Frauenheilkunde in Lahr. Bild: Ortenau Klinikum
Modell: Ein begehbares Modell der Gebärmutter ist eines der Highlights der Veranstaltung der Geburtshilfe und Frauenheilkunde in Lahr.
Ein begehbares Modell der Gebärmutter ist eines der Highlights der Veranstaltung der Geburtshilfe und Frauenheilkunde in Lahr. Bild: www.organmodelle.de

Kontakt Klinikum Lahr

Ortenau Klinikum Lahr
Klostenstr. 19
77933 Lahr

Betriebsstellen Ortenau Klinikum